### Presse-Service der Piratenpartei Hamburg ###
Presseeinladung
Hamburg, den 06. Februar 2015
+++ Einladung: HVV für lau – Wir meinen das ernst und Sie können es ausprobieren!
+++
Liebe Medienvertreter,
nur noch 9 Tage, dann wählen die Hamburgerinnen und Hamburger eine neue Bürgerschaft. 
Eine der Hauptwahlkampfforderungen der PIRATEN Hamburg ist die Einführung eines fahrscheinlosen, umlagefinanzierten Nahverkehrs.
Am Samstag, den 07.02.2015 möchten wir den Hamburgerinnen und Hamburgern die Möglichkeit bieten, den HVV für lau selbst auszuprobieren. Ab 12:00 Uhr sind wir am Bus-Bahnhof Altona am Paul-Nevermann-Platz und schenken jedem Passanten ohne Fahrschein ein 9-Uhr-Tagesticket, damit Sie einfach einsteigen und losfahren können. Solange der Vorrat reicht!
Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserer Aktion ein.
Termin: Samstag, 07. Februar, 12:00 Uhr
Ort: Paul Nevermann Platz / Busbahnhof Altona 
Aus Gründen der besseren Planbarkeit bitten wir um eine Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an presse@piratenpartei-hamburg.de.
Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter der 0151 50441998 als Ansprechpartner zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Michel
Landesvorstand Hamburg
———————————————————————————————————————————-
Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:
Piratenpartei Hamburg
 ———————————————————————————————————————————-
Verantwortlich für den Inhalt dieser E-Mail:
Piratenpartei Hamburg
Pressesprecher
Thomas Michael 
Piratenpartei Hamburg
Lippmannstr. 57
22769 Hamburg
TEL: 040-22813780
E-Mail: presse@piratenpartei-hamburg.de
———————————————————————————————————————————-
Allgemeine Informationen zur Piratenpartei:
Die  Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) beschäftigt sich mit entscheidenden  Themen des 21. Jahrhunderts. Das Recht auf Privatsphäre, eine  transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie  Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind die grundlegenden  Ziele der PIRATEN.
Die  Piratenpartei hebt sich von den traditionellen Parteien durch ihre  Ansprüche an die Transparenz des politischen Prozesses ab. So kann   jeder  interessierte Bürger bundesweit an allen Angeboten und  Diskussionen der politischen Arbeit im Internet (http://www.piratenpartei.de) und bei den regelmäßigen Stammtischen in seiner Region (http://wiki.piratenpartei.de/Treffen)  teilnehmen. Damit ist gesichert, dass Interessen und Probleme der  Wähler aufgenommen und vertreten werden können und nicht an ihren    Bedürfnissen vorbeigeplant wird.
———————————————————————————————————————————-
Zur Abmeldung aus unserem Presseverteiler bitte eine E-Mail an die 
presse@piratenpartei-hamburg.de
———————————————————————————————————-

 

### Presse-Service der Piratenpartei Hamburg ###
Pressemitteilung
Zur sofortigen Veröffentlichung
Hamburg, den 13. Januar 2015
+++ EUWIKON 2015: Piraten treffen sich zur Wirtschaftskonferenz in Hamburg +++
Die Piratenpartei Deutschland [1] lädt am am 17. und 18. Januar 2015 gemeinsam mit den Hamburger Piraten [2] zur 5. Europäischen Wirtschaftskonferenz (EuWiKon) [3] im LAB St. Pauli [4] ein. Ein Themenschwerpunkt der EuWiKon wird die Wirtschaftsspionage und der Datenschutz im Angesicht von NSA und EIKONAL sowie die Auswirkungen von TTIP und CETA sein. Die Konferenz möchte die Auswirkungen auf die mittelständischen Unternehmen und die Bürger diskutieren. Ein weiterer Schwerpunkt werden relevante Themen der Hamburger Politik sein. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem die Hamburger Energiepolitik und Infrastruktur sowie Landes- und Kommunalhaushalte im europäischen Kontext. Eine Übersicht zu allen Themen findet sich hier [5].
Als Referenten sind unter anderem Patrik Breyer, Abgeordneter der Piratenpartei im Landtag Schleswig-Holstein, und Joachim Paul, Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Piratenfraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen, geladen.
»Ich erwarte einen wichtigen Impuls für die Diskussion über Chancen und Risiken, über die Auswirkungen der voranschreitenden digitalen Revolution für Gesellschaft und Wirtschaft von der Konferenz«, so Kristos Thingilouthis, Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei, der ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen wird.
Beginn der Konferenz ist jeweils um 10:00 Uhr. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. 
Quellen:
 [1] Piratenpartei Deutschland https://www.piratenpartei.de/
 [2] Piratenpartei Hamburg http://piraten-hh.de/
 [3] EuWiKon Webseite http://euwikon.eu/wordpress/
 [5] Themenübersicht EuWiKon http://euwikon.eu/wordpress/themen/
———————————————————————————————————————————–
Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:
Piratenpartei Hamburg
 ———————————————————————————————————————————-
Verantwortlich für den Inhalt dieser E-Mail:
Piratenpartei Hamburg
Pressesprecher
Thomas Michael 
Piratenpartei Hamburg
Lippmannstr. 57
22769 Hamburg
TEL: 040-22813780
E-Mail: presse@piratenpartei-hamburg.de
———————————————————————————————————————————-
Allgemeine Informationen zur Piratenpartei:
Die  Piratenpartei Deutschland (PIRATEN) beschäftigt sich mit entscheidenden  Themen des 21. Jahrhunderts. Das Recht auf Privatsphäre, eine  transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechtes, freie  Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation sind die grundlegenden  Ziele der PIRATEN.
Die  Piratenpartei hebt sich von den traditionellen Parteien durch ihre  Ansprüche an die Transparenz des politischen Prozesses ab. So kann   jeder  interessierte Bürger bundesweit an allen Angeboten und  Diskussionen der politischen Arbeit im Internet (http://www.piratenpartei.de) und bei den regelmäßigen Stammtischen in seiner Region (http://wiki.piratenpartei.de/Treffen)  teilnehmen. Damit ist gesichert, dass Interessen und Probleme der  Wähler aufgenommen und vertreten werden können und nicht an ihren    Bedürfnissen vorbeigeplant wird.
———————————————————————————————————————————-
Zur Abmeldung aus unserem Presseverteiler bitte eine E-Mail an die 
presse@piratenpartei-hamburg.de
———————————————————————————————————————————-

 


 

‚## Presse-Service der Piratenpartei Hamburg ###

Presseeinladung

Hamburg, den 12. Januar 2015

+++ Einladung zur Pressekonferenz: PIRATEN Hamburg präsentieren Kampagne für Bürgerschaftswahlkampf+++

Liebe Medienvertreter,

nur noch 33 Tage, dann wählen die Hamburgerinnen und Hamburger eine neue Bürgerschaft. Die Hamburger Piratenpartei stellt sich mit 23 Kandidaten auf der Landesliste und 37 Kandidaten in 13 Wahlkreisen zur Wahl.

Am 14. Januar startet nun offiziell unser Wahlkampf, den wir unter den Slogan »Freie und Bürgerstadt Hamburg« gestellt haben.

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zu unserer Pressekonferenz ein, auf der wir unsere Kampagne, unsere Kandidierenden und unser Programm erstmals öffentlich vorstellen werden.

Termin: Mittwoch, 14. Januar, 11.30 Uhr
Ort: Landesgeschäftsstelle der Piratenpartei Hamburg, Lippmannstraße 57, 22769 Hamburg

Auf dem Podium wird neben den Hamburger Spitzenkandidaten Burkhard Masseida, Andreas Gerhold und Jörg Dürre auch der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei, Kristos Thingilouthis, vertreten sein. Es moderiert Patrick Ratzmann, Fraktionsgeschäftsführer der Piratenfraktion im Landtag Schleswig-Holstein. Die Kandidaten Simone Prim (Listenplatz 4) und Mustafa Akpolat (Listenplatz 6) werden ebenfalls anwesend sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Die PIRATEN positionieren sich im Hamburger Bürgerschaftswahlkampf als links-liberale Kraft. Die Wahlkampfschwerpunkte liegen auf einer verstärkten Transparenz in der Politik, verbindlicher Bürgerbeteiligung und der Wahrung der Bürgerrechte. Das für den Bürgerschaftswahlkampf stark erweitertete Landesprogramm umfasst auch Forderungen und Zielsetzungen in den Bereichen Stadtentwicklung, Verkehr, Bildung und Wirtschaft.

Aus Gründen der besseren Planbarkeit bitten wir um eine Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an presse@piratenpartei-hamburg.de.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch unter der 0151 50441998 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Michel
Landesvorstand Hamburg


 

Kommentare geschlossen.