Gisela Schröder Listenplatz 7 auf der Landesliste und Listenplatz 1 auf der Wahlkreisliste Bergedorf (15) für die Wahl zur Hamburger Bürgerschaft

Gisela Schröder

Listenplatz 6 auf der Landesliste und Listenplatz 1 auf der Wahlkreisliste Bergedorf (15) für die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft

Stadtteil: Bergedorf

Jahrgang 1943, verheiratet, zwei Kinder.
Seit 1969 lebe ich fast ununterbrochen in Bergedorf.
Als Diplom-Mathematikerin war ich im IT-Bereich eines Versicherungsunternehmens für die Umsetzung der mathematischen Konzepte verantwortlich. Als Rentnerin mit mehr Freizeit habe ich mich entschlossen, mich stärker politisch zu engagieren.
Seit 2012 bin ich Mitglied der Piratenpartei und war dort lange Zeit in der Bundesarbeitsgemeinschaft Humanistischer Laizismus tätig. Als zugewählte Bürgerin war ich ein Jahr lang stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Sport, Kultur und Schule der Bergedorfer Bezirksversammlung und sammelte Erfahrung in der Bezirkspolitik.

E-Mail: gs@rschr.de

Anfang der siebziger Jahre hoffte ich – ebenso wie viele andere Menschen aus meiner Umgebung -, dass die staatliche Bevormundung der Bürger in Deutschland abgelöst würde durch das Entstehen einer freiheitlichen und zutiefst demokratischen Gesellschaft. In den achtziger Jahre habe ich diese Hoffnung begraben.
Die Piraten haben diese Hoffnung wiedererweckt, denn sie stehen für mehr Bürgerrechte, für mehr Transparenz, für Meinungsfreiheit, für Toleranz und die Verbesserung der Ausbildung unserer Kinder. Dass dies verwirklicht werden kann – dabei mithelfen zu können, ohne durch verkrustete Parteidogmatik behindert zu werden, macht mir Freude.

Kommentare geschlossen.